Lesedauer: 3 Minuten

Handy putzen!? Dein Smartphone regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren ist nicht verkehrt. Erst recht nicht zur kalten Jahreszeit. In diesem Artikel verraten wir dir, wie es geht und was du dabei beachten musst.

Türklinken, Treppengeländer, Türschlüssel: was wir häufig anfassen, ist nicht immer sauber – auch, wenn man das auf den ersten Blick gerne meinen mag. Dies gilt insbesondere für unsere Smartphones. Gerade die zählen zu den schmutzigsten Gegenständen, die wir tagtäglich berühren. Wirklich wahr: laut Untersuchungen sind Handys mit zehnmal so vielen Bakterien behaftet, wie ein durchschnittlicher Toilettensitz. Hättest du das gedacht?

Schützt gegen Corona: Handy regelmäßig reinigen

Aus diesen Gründen ist es sinnvoll das Smartphone regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Aktuell ist dies aufgrund der niedrigen Temperaturen und der damit verbundenen Grippewelle, sowie der Problematik um das Corona Virus besonders zu empfehlen. Hände waschen allein hilft nämlich nur wenig, wenn man kurz darauf doch wieder sein nicht gereinigtes Smartphone berührt.

Für alle, die nun gerne ihr Smartphone reinigen wollen, empfiehlt sich die Verwendung von speziellem Display-Reiniger. Keime, Viren und Pilze lassen sich außerdem gut mit Desinfektionsmittel beseitigen (achte aber darauf, dass das Mittel die volle Funktionalität hat und wirklich sowohl Bakterien als auch Pilze und Viren beseitigt. Dies steht meist deutlich sichtbar auf der Verpackung).

How to: die richtigen Mittel und die korrekte Anwendung

“Wichtig dabei ist es das Handy nicht direkt in die Reinigungsflüssigkeit zu tauchen oder sie direkt auf das Gerät zu sprühen”, so unser reBuy Refurb Experte Oli. Am besten benutzt du ein Mikrofasertuch. Auf dieses gibst du etwas Reinigungsflüssigkeit und wischt mit diesem dann für mindestens 30 Sekunden das Handy ein. Dabei gilt es jedoch nur leicht über das Handy zu wischen – zu viel Druck könnte dem Smartphone schaden.

Good to know: “Verwende neutrale Reiniger und Desinfektionsmittel und verzichte auf Varianten mit Duftstoffen. Diese können das Handy beschädigen”, so unsere Experte Oli. Apple und weitere Hersteller raten außerdem vom Gebrauch von alkoholhaltigem Reiniger ab – auch dieser kann zu Schäden am Gerät führen.

Handy mit einem Mikrofasertuch und Desinfektionsmittel reinigen

Bürste für Verschmutzungen in Rillen

Für die Pro’s: Wenn du noch ein bisschen gründlicher sein möchtest, kannst du außerdem mit einer weichen Zahnbürste durch Rillen im Smartphone streichen, um hartnäckigere Verschmutzung darin zu lösen.

Außerdem: regelmäßig reinigen und Gerät dabei ausschalten

Es ist sinnvoll das Handy alle paar Wochen zu reinigen. Gerade im Winter und bei Krankheitswellen gilt: je öfter, desto besser. Die meisten Handys sind robust wenn du aber auf der sicheren Seite sein möchtest, solltest du das Gerät vor dem Reinigen ausschalten und falls möglich zusätzlich den Akku entnehmen.


Handy reinigen – Do’s und Dont’s

Do’s:

✔️ Mikrofasertuch nutzen

✔️ Handy mit feuchtem Tuch für mind. 30 Sekunden abwischen

✔️ Weiche Zahnbürste nutzen, um Verschmutzungen in Rillen zu beseitigen

✔️ Handy ausschalten und wenn möglich außerdem den Akku entnehmen

Dont’s:

❌ Reiniger und Desinfektionsmittel mit Duftstoffen oder Alkohol verwenden

❌ Reinigungsflüssigkeit direkt auf das Handy sprühen

❌ Zu feste auf das Handy drücken


Schon gewusst? Alle Handys bei reBuy werden professionell gesäubert

Übrigens: Handys von reBuy, werden vor dem Verkauf stets von Fachleuten in mehreren Schritten professionell gereinigt. Wer bei uns shoppt, kann sich somit über ein blitzblankes Handy freuen.

So sieht es aus, wenn unsere Experten Handys und andere Geräte reinigen:

 

Du bist gerade auf der Suche nach einem neuen Smartphone?

➡️ Jetzt durch das reBuy Sortiment stöbern ⬅️