Nachgefragt! Tipps & Tricks rund ums Fotografieren

Dürfen wir vorstellen:

Gesche von reBuy
Gesche

Gesche arbeitet im Design-Team bei reBuy. Freiberuflich ist sie außerdem als Fotografin und Retoucherin tätig und sorgt deswegen auch regelmäßig bei reBuy für eine gute Optik und schöne Bilder. So hat sie beispielsweise die Belegschaft für Mitarbeiterfotos abgelichtet und besondere Events durch die Linse dokumentiert. Zum Fotografieren kam Gesche im Alter von rund 10 Jahren, als sie von ihrem Vater ihre erste eigene Kamera geschenkt bekam. Seitdem fotografiert sie regelmäßig und intensivierte ihre Leidenschaft durch ihr Studium im Fach Kommunikationsdesign. Sie fotografiert mit einer Canon 600D und einer Canon 5D Mark III. Am liebsten fotografiert sie damit Menschen. Zur Cams Week bei reBuy haben wir sie nach Tipps und Tricks rund ums Thema Fotografie gefragt:

Welche Tipps hast du für Einsteiger? 

Das schönste Licht zum Fotografieren ist meiner Meinung nach Tageslicht, wenn es bewölkt ist. Die Wolken machen das Licht sanfter und weicher. Direktes Sonnenlicht ist meistens ungünstig, da es harte Schatten macht.
Wer wie ich gerne Menschen fotografiert, sollte im Hinterkopf behalten, dass Leute vor der Kamera oft unsicher sind. Mein Tipp: rede mit ihnen und bring sie zum Lachen, während du fotografierst. Wer fotografiert wird muss außerdem nicht immer direkt in die Kamera schauen, auch das macht es vielen leichter sich wohlzufühlen.
Versuche dich auf ein wichtiges Element in deinem Bild zu konzentrieren, sonst wirkt es schnell überladen. Weniger ist oft mehr.

©Gesche Amelie Ringer

Hast du besondere Tipps für den anstehenden Frühling?

Ich fotografiere meine Motive gerne mit Dingen wie z.B. Pflanzen im Vordergrund. Das bedeutet, dass im Vordergrund unscharfe Effekte entstehen – in der Fotografie nennt man das „Bokeh“. Diese Einstellung lässt sich mit blühenden Pflanzen im Frühling ganz wunderbar machen. Das gibt den Bildern eine schöne Tiefe.
Wenn man durch eine Glasscheibe fotografiert hat das übrigens einen ähnlichen leichten Effekt.

Warum lohnt es sich eine Kamera zu haben? 

Ich finde besondere Anlässe sollte man festhalten und da reicht eine Handykamera eben nicht immer aus – auch wenn wir die meist sehr schnell zur Hand haben. Wenn man hochwertige Fotos machen möchte, beispielsweise um der Familie damit eine Freude zu machen oder einfach um wichtige Erinnerungen in guter Qualität festzuhalten, lohnt es sich etwas Geld für eine Kamera zu investieren und diese für passende Momente immer parat zu haben. So gut Handykameras heutzutage auch sind, mit einer richtigen Kamera hat man einfach eine höhere Auflösung, bessere Qualität und kann die Bilder vielfältiger nutzen. Und sein wir mal ehrlich: die meisten Handyfotos bleiben doch ohnehin für immer in unserer Galerie auf dem Smartphone und geraten dort letzten Endes nur in Vergessenheit.

“Seien wir mal ehrlich:
die meisten Handyfotos bleiben doch ohnehin für immer in unserer Galerie auf dem Smartphone”

Gesche

Welches sind die besten Spots zum Fotografieren in Berlin?

Ich fotografiere gerne in der Sandgrube im Grunewald und im Teufelsseemoor in Köpenick. Beide Orte sind wie aus einer anderen Welt und vom Stadtzentrum aus sehr schnell und gut zu erreichen. Weitere tolle Spots in Berlin, die auch architektonisch sehr interessant sind, sind beispielsweise das Bauhaus Archiv und das Regierungsviertel. Wer Lust hat die Stadt zu verlassen sollte im Spätsommer der Schönower Heide im Norden einen Besuch abstatten. Dabei handelt es sich um ein Naturschutzgebiet, in dem man wunderbar spazieren gehen und die lila Heide fotografieren kann.

Muss es immer eine neue Spiegelreflexkamera sein?

Ich fotografiere gerne in der Sandgrube im Grunewald und im Teufelsseemoor in Köpenick. Beide Orte sind wie aus einer anderen Welt und vom Stadtzentrum aus sehr schnell und gut zu erreichen. Weitere tolle Spots in Berlin, die auch architektonisch sehr interessant sind, sind beispielsweise das Bauhaus Archiv und das Regierungsviertel. Wer Lust hat die Stadt zu verlassen sollte im Spätsommer der Schönower Heide im Norden einen Besuch abstatten. Dabei handelt es sich um ein Naturschutzgebiet, in dem man wunderbar spazieren gehen und die lila Heide fotografieren kann.

Anmerkung der Redaktion: Auch aus Gründen der Nachhaltigkeit ist es sinnvoll Elektronik gebraucht zu kaufen. Wer gebrauchte Kameras bei reBuy kauft, erhält nicht nur geprüfte Produkte, sondern auch 21 Tage Rückgaberecht und 36 Monate Garantie und ist damit auf der sicheren Seite. Hier geht es zu unserem Kamera Sortiment.


Unterschrift

Christine Hierer

%d Bloggern gefällt das: