Lesedauer: 5 Minuten

Wofür steht das CE-Zeichen? Wir erklären dir alles rund um die CE-Kennzeichnung: Dessen Wichtigkeit, die CE-Zeichen Bedeutung und wie du echte und geprüfte Ware vom China Export unterscheiden kannst.

Wofür steht das CE-Zeichen?

Die meisten haben das Symbol mit der CE-Kennzeichnung schon einmal gesehen, doch die wenigsten wissen wirklich, was es damit auf sich hat. “CE” ist eine Abkürzung für den französischen Begriff “Conformité Européenne”, was so viel bedeutet wie Europäische Konformität. 

Die CE-Kennzeichnung ist, einfach ausgedrückt, wie ein Reisepass, der es bestimmten Produkten erlaubt, auf dem europäischen Markt zu landen.

CE-Zeichen liegt in Verantwortung des Herstellers oder Importeurs

Aber Achtung: Die CE-Kennzeichnung ist kein Gütesiegel der EU-Behörden. Es ist Aufgabe des Herstellers oder Importeurs, durch die CE-Kennzeichnung zu garantieren, dass die Produkte den Richtlinien der Europäischen Union entsprechen. Dazu zählen insbesondere technische und sicherheitsrelevante Vorschriften.

Das heißt also, dass jeder Hersteller seine Produkte, vor dem Import in die EU und vor dem Verkauf auf dem europäischen Markt, auf die Einhaltung der EU-Sicherheitsanforderungen prüfen muss. Sind die Produkte entsprechend sicher, darf und muss er oder der Importeur das Produkt mit einem CE-Zeichen versehen – Auch dies passiert noch bevor die Ware in die EU importiert wird und bevor sie auf dem Markt verkauft werden kann.

Welche Produkte benötigen eine CE-Kennzeichnung?

Die EU hat Richtlinien festgelegt, die besagen, welche Produktgruppen eine CE-Kennzeichnung benötigen. Darunter fallen zum Beispiel Aufzüge, Funkanlagen und Elektrogeräte wie Smartphones, Computer und Tablets sowie die dazugehörigen Ladekabel. 

Das CE-Kennzeichen auf der Handyrückseite

CE-Zeichen Bedeutung: Wovor schützt das CE-Zeichen?

Das CE-Zeichen steht in erster Linie für Produktsicherheit und soll bestätigen, dass der Hersteller oder Importeur von Produkten die Sicherheit dieser geprüft hat. Hat das Produkt bestimmte Tests erfolgreich bestanden, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es eine Gefahr für den Nutzer oder die Nutzerin bedeutet und das CE-Zeichen darf angebracht werden. 

Hin und wieder prüfen auch unabhängige Behörden die Produkte – Noch bevor diese mit dem CE Zeichen versehen sind. Doch auch ohne diese Prüfung sollen die strengen und einheitlichen Vorschriften der EU dafür sorgen, dass Verbraucher und Verbraucherinnen vor unsicheren Produkten geschützt werden.

Zu diesem Schutz gehört beispielsweise die Eventualität von Elektroschocks, den Austritt von giftigen Dämpfen, die Entflammbarkeit und andere gefährliche Reaktionen möglichst gering zu halten.

Was passiert, wenn ich ein Produkt ohne CE-Kennzeichnung kaufe?

Diese Waren dürfen im europäischen Raum gar nicht verkauft werden. Solltest du trotzdem ein Produkt mit fehlender oder gar falscher CE-Kennzeichnung haben, kann es sein, dass dieses nicht den Sicherheitsstandards der EU entspricht.

Sind Produkte mit der CE-Kennzeichnung teurer?

Da elektronische Produkte ohne CE-Kennzeichnung in Europa nicht verkauft werden dürfen, lässt sich auch über den Preisunterschied nur schwer eine Aussage machen.

Kaufst du ein Produkt im außereuropäischen Ausland oder auf dem Schwarzmarkt, welches keine CE-Kennzeichnung hat, dann kann es sein, dass dieses günstiger ist. Allerdings entspricht es dann auch nicht den Sicherheitsstandards der EU. Außerdem kannst du so nicht auf Nummer sicher gehen, ob es sich um Originalware handelt.

Wir empfehlen dir, deine Produkte vom Hersteller oder von autorisierten Shops zu beziehen, oder besser noch: Kaufe geprüfte Gebrauchtware von ebendiesen oder von anderen vertrauenswürdigen Händlern.

Nicht verwechseln: CE-Zeichen & China Export

Häufig wird angenommen, dass das CE-Zeichen für China Export steht. Tatsächlich gibt es für solche Waren jedoch keine offizielle Kennzeichnung. Aber Vorsicht: Chinesische Hersteller versehen ihre Produkte oft mit einem falschen CE-Symbol, um Kunden und Kundinnen zu täuschen

Das falsche “China Export” Zeichen hat nichts mit dem regulären CE-Zeichen zu tun und dient in erster Linie der Täuschung von Verbrauchern und Verbraucherinnen. Es sagt lediglich aus, dass das Produkt aus China kommt, nicht aber wie es mit der Qualität oder Sicherheit der Ware bestellt ist.

So erkennst du den Unterschied

Du erkennst ein solches gefälschtes CE-Zeichen daran, dass der Abstand zwischen den Symbolen C und E geringer ist als bei der CE-Kennzeichnung. Das folgende Bild macht den Unterschied deutlich:

CE-Kennzeichen vs. China Export

Fazit

Achte beim Kauf elektronischer Artikel immer darauf, dass das CE-Kennzeichen auf dem Produkt angebracht ist. Solange du innerhalb der EU bist und von seriösen (Gebraucht-)Händlern kaufst, muss dies ohnehin der Fall sein. Gerade aber, wenn du dir mit einem Händler nicht sicher bist oder im außereuropäischen Ausland shoppst, lohnt sich ein zweiter, prüfender Blick.