Lesedauer: 10 Minuten

Du möchtest ein Android Backup machen, aber weißt nicht wie? Wir erklären dir in diesem Artikel wie du Apps, Fotos und Kontakte speicherst und deine Handydaten sicherst.

Handy Daten sichern bei Google

Android Backup Handydaten sichern

Die einfachste Art, ein Android Backup zu machen, ist mit Google höchstpersönlich. Wenn Google bereits auf deinem Handy eingerichtet ist, dann aktiviere die “Google Sicherung”. Das bedeutet nicht nur, dass deine installierten Apps gesichert werden, sondern auch SMS, Klingeltöne, Hintergrundbilder und weitere Einstellungen.

Android Smartphones bieten einen Einrichtungsassistenten, solltest du also die Daten auf ein neues (gebrauchtes!) Android-Phone übertragen wollen, gibt es im Assistenten die Option dafür. 

Hier eine Anleitung, wie du deine Handydaten sicherst:

  1. Öffne deine Smartphone-Einstellungen, wähle “Konten und Sicherung”
  2. Gehe in das Untermenü “Sichern und Wiederherstellen”
  3. Wähle “Datensicherung”
  4. Schalte die Option zur Datensicherung an

Schritt 1:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 2:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 3:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 4:

Android Backup Handydaten sichern

So überprüfst du dein Android-Backup auf dem Google Drive

Android Backup Handydaten sichern

Um auf Nummer sicher zu gehen, ob das Android Backup funktioniert hat, kannst du über die Google Drive App überprüfen, welche Daten und welche Apps deines Android Smartphones gesichert wurden. So geht’s:

  1. Installiere die Google Drive App (falls du diese noch nicht auf deinem Android Phone installiert hast)
  2. Öffne die Google Drive App, tippe auf das seitliche Menü und klicke auf “Sicherungen”
  3. Jetzt zeigt dir Google alle Backups deiner Android Geräte, welche mit deinem Konto verknüpft sind; tippe auf den gewünschten Eintrag
  4. In der Detailansicht siehst du nun, welche Daten Google gesichert hat
  5. Klicke auf den Punkt “App-Daten”: Darin siehst du nun alle gespeicherten Apps

Achtung: Android Daten auf dem Google Drive sichern bedeutet, dass auch WLAN-Passwörter und andere sensible Daten gespeichert werden.

Schritt 1:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 2:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 3:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 4:

Android Backup Handydaten sichern

Schritt 5:

Android Backup Handydaten sichern

Manuell Handydaten sichern

Android Backup Handydaten sichern

Du kannst dein Android Backup auch manuell machen. Dafür gibt es verschiedene Apps wie zum Beispiel den Nova Launcher: Die App ermöglicht es dir, dass du deine Homescreen-Einstellung sicherst. Hast du später ein neues Android-Phone, kannst du ganz einfach deinen Homescreen wieder herstellen. 

Bei vielen Apps kannst du auch innerhalb der App deine Daten sichern, das ist besonders zu empfehlen, wenn deine Daten auf dem Handy und nicht in der Cloud gesichert werden. 

In der beliebten Kommunikationsapp Whatsapp kannst du zum Beispiel ein Chat-Backup machen, sowie deine Fotos und Sprachnachrichten sichern. Täglich wird dann automatisch ein Backup erstellt und in deinem Google Drive gespeichert. Verwendest du Whatsapp dann auf einem neuen Smartphone, kannst du einfach alle Daten auf das neue Handy laden. (Du musst dich natürlich auf deinem neuen Smartphone mit dem gleichen Google-Konto anmelden!).

Fotos sichern mit deinem Android-Backup und Google Fotos

Android Backup Handydaten sichern

Fotos sind natürlich eine der wichtigsten Handydaten, welche es zu sichern gilt. Dafür gibt es unzählige Möglichkeiten: Über Google Photos, Dropbox oder auch lokal. Wichtig ist hier, dass du die Sicherung im WLAN machst, sonst ist dein Datenvolumen sehr schnell aufgebraucht. 

So geht’s mit Google Fotos: Bei Google Fotos kannst du einstellen, in welcher Größe die Fotos gespeichert werden. Lade dir die App “Google Fotos” herunter und öffne über dein Profil die “Einstellungen”. Klicke jetzt auf “sichern und synchronisieren”. Wähle nun aus, welche Fotos gesichert werden sollen. Mehr Details dazu gibt es bei Google höchstpersönlich.

Schritt 1:

Android Fotos sichern mit Google Schritt 1

Schritt 2:

Android Fotos sichern mit Google Schritt 2

Schritt 3:

Android Fotos sichern mit Google Schritt 3

Handy Daten sichern mit Hersteller-Backup-Tools

Android Backup Handydaten sichern

Du möchtest dich nicht auf die Google-Backups verlassen? Kein Problem. Fast jeder Hersteller bietet mittlerweile ein eigenes Tool an, mit dem du deine Handydaten sichern kannst. Samsung hat dafür Samsung Smart Switch entwickelt, für Sony Smartphones gibt es Xperia Companion. Bei Huawei kannst du dir dafür eine App im Play Store herunter laden.

An sich sind diese Android-Backup-Tools ganz gut geeignet, um deine Handydaten zu sichern, allerdings machen sie den Wechsel von einer Marke zur anderen etwas schwierig.

Internen Speicher für Android-Backup nutzen

Android Backup Handydaten sichern

Ab und an macht es Sinn, auch mal die integrierte SD-Karte als Speichermedium zu nutzen. Im Ernstfall kann man sich seine Daten von dort zurückspielen, falls bei einem Backup mal was schief gegangen ist. So geht’s:

  • Smartphone via USB-Kabel an den PC anschließen
  • Auf dem Smartphone Screen erscheint eine Push-Mitteilung. Auf dieser kannst du nun auswählen, welche Dateien du übertragen möchtest. 
  • Auf dem PC den Smartphone-Ordner suchen und die Daten auf die Festplatte kopieren

Welches ist die beste Variante für dein Smartphone-Backup?

Die unkomplizierteste Lösung ist das Android-Backup via Google. Dafür muss man allerdings ein Google-Konto besitzen und man sollte sich außerdem genau anschauen, welche Daten übertragen werden. Passwörter und andere sensible Daten werde nämlich auch mit gespeichert.

Die Hersteller-Backup-Tools sind dann lohnenswert, wenn man weiß, dass man immer bei der Marke bleiben wird – zum Beispiel einmal Samsung, immer Samsung. Andernfalls macht es nicht so viel Sinn, da der Transfer der Daten schwierig werden kann.

Dein Smartphone Verkauf an reBuy

Android Backup Handydaten sichern

Hast du noch ein Smartphone zuhause rumliegen? Das muss nicht sein: Verkaufe einfach dein gebrauchtes Smartphone an reBuy & verdiene dir ein bisschen Extra dazu! 

Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern leistet einen nachhaltigen Beitrag auf dem Weg von der Linearwirtschaft hin zur Kreislaufwirtschaft.

Verkaufen geht nämlich ganz einfach: Du musst dafür dein Smartphone auf Werkseinstellung zurücksetzen. Anschließend kannst du dir auf unserer Webseite den Verkaufswert berechnen lassen und uns das Smartphone zuschicken (kostenlos natürlich!). Wir prüfen dein Smartphone auf Herz und Nieren mit unserer selbst entwickelten Grading App GAIA. Hier erfährst du alles über unseren Verkaufsprozess. 

Ups, vergessen deine Daten zu löschen?

Egal welche elektronischen Artikel du bei uns verkaufst, wir löschen alle Daten, bevor die Produkte ihren Weg in unseren Shop finden. Wir fahren mit dem Grading- und Ankaufsprozess erst fort, wenn alle anderen persönlichen Daten ausnahmslos gelöscht sind. 

Bist du bereit für deinen Smartphone-Verkauf?

Schenke deinem gebrauchten Smartphone ein neues Leben & lass es nicht mehr in der Schublade verstauben!

Smartphone verkaufen!