Lesedauer: 9 Minuten

Corona beschert uns dieses Jahr ein kleineres Weihnachtsfest als gewöhnlich. Das ist zwar schade, aber: Auch das bekommen wir hin! Wir erklären euch, wie ihr trotz der Distanz zusammen feiern könnt, welche Videocall-Dienste sich dafür lohnen und wie der Spaß nicht zu kurz kommt!

Weihnachten feiern trotz Corona

Bei dir ist Weihnachten dieses Jahr auch etwas anders als sonst? Die Feier findet in deutlich kleinerem Rahmen statt oder fällt dieses Jahr vielleicht sogar ganz aus?

Wir finden: Man kann auch Zeit zusammen verbringen und Weihnachten feiern, ohne am gleichen Ort zu sein! Und zwar mit einer Prise Kreativität, dem passenden Equipment und einem Dienst für Videoanrufe. 

Sich trotz der Distanz ein bisschen sehen: Wäre das nicht schön? Damit es klappt, verraten wir dir nun alles, was du wissen musst und brauchst und geben dir außerdem ein paar Ideen zur digitalen Weihnachtsfeier an die Hand.

So klappt’s mit den Videocalls

1. Die richtige Ausrüstung

Natürlich brauchst du für Videocalls erst einmal die richtige Ausrüstung. Das heißt: Ein Smartphone oder Tablet mit Frontkamera oder einen PC mit integrierter oder extern angeschlossener Kamera. Je nachdem, von wo aus du videocallst, können außerdem auch ein Headset oder Kopfhörer nicht schaden.

Was davon du am liebsten nutzt, ist ganz dir überlassen, hängt aber auch davon ab, welchen Videocall-Dienst du nutzen möchtest. Einige funktionieren nur per App auf dem Smartphone oder Tablet, andere wiederum können auch am PC über die Browserfunktion genutzt werden. Dazu aber gleich mehr.

Daneben brauchst du außerdem noch gut funktionierendes Internet. Also schnelles Wlan oder aber eine gute mobile Internetverbindung. Solltest du das mobile Internet nutzen, achte aber auf dein Datenvolumen.

2. Finde den passenden Videocall-Dienstleister

Mittlerweile gibt es wirklich sehr viele Videotelefonie-Dienste mit unterschiedlichsten Ausrichtungen, Funktionen sowie Vor- und Nachteilen. Um euch nicht zu überladen, haben wir euch eine Auswahl der besten, einfachsten und unkompliziertesten Anbieter für Videotelefonie zusammengestellt. Sie sind alle kostenlos und für mehr als zwei Personen geeignet:

  • WhatsApp: Der große Vorteil: WhatsApp ist bereits recht weit verbreitet und schnell zugänglich. Die Teilnehmerzahl ist auf acht Personen begrenzt. Die Qualität der Calls ist mittelmäßig, Datenschutz steht immer mal wieder in der Kritik. Außerdem funktionieren Videocalls bei WhatsApp nur über die App, nicht über die Web Anwendung.
  • Google Hangouts: Auch weit verbreitet, da viele den Google Hangouts Dienst beruflich nutzen. Außerdem haben alle Android Nutzer und Nutzerinnen ohnehin bereits ein Google-Konto und müssen sich nicht neu registrieren. Gegen eine Gebühr ist aber auch der Anruf zu anderen Diensten möglich. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt. Es gibt sowohl eine App- als auch Web-Version.
  • Google Meet: Hier gilt das Gleiche wie bei Hangouts: Viele sind bereits bei Google angemeldet und müssen sich nicht neu registrieren. Im Gegensatz zu Hangouts ist Meet aber für bis zu 100 Personen gleichzeitig nutzbar, dafür jedoch in der kostenfreien Version auf 60 Minuten begrenzt.
  • Zoom: Der Videocall-Dienst Zoom ist in den letzten Monaten sehr bekannt geworden und vergleichsweise weit verbreitet. Großer Vorteil: Bis zu 100 Teilnehmer können an der kostenlosen Videocall-Konferenz teilnehmen. Außerdem bietet der Dienst viele praktische Funktionen. Großer Nachteil hingegen:  Videokonferenzen in der Free Version sind auf 40 Minuten begrenzt. Außerdem stand Zoom immer mal wieder in der Kritik wegen unzureichendem Datenschutz. Über App und Desktop Version nutzbar.
  • Facebook Messenger: Auch bei Facebook sind bereits viele Nutzer registriert und vertraut mit dem Handling. Über den Facebook Messenger kann man unkomplizierte Videocalls mit bis zu 50 Teilnehmenden durchführen. Allerdings ist auch dieser Dienst in Hinblick auf Datenschutz und Nachrichten-Verschlüsselung fragwürdig. Sowohl über App als auch Desktop möglich.
  • Skype: Der Anbieter Skype ist ein altbewährter Klassiker, bei dem ohnehin bereits viele ein Kundenkonto haben. Es ist einfacher und unkomplizierter Dienst, der gegen eine Gebühr auch Anrufe zu Nicht-Skype Kunden ermöglicht. Videocalls sind auf bis zu 10 Personen beschränkt, Datenschutzbestimmungen vergleichsweise schwach. App oder Web-Version verfügbar.
  • Jitsi: Ein noch vergleichsweise unbekannter und recht simpler Dienst ist Jitsi. Die Oberfläche und Funktionen sind recht unspektakulär gestaltet, was jedoch den Umgang mit dem Dienst erleichtert. Es gibt keine Teilnehmerbegrenzung und die Browser Anwendung ist sogar ohne Anmeldung nutzbar. Außerdem kann die Kommunikation verschlüsselt werden.
  • WeChat: Der Videochat Dienst WeChat aus China hat zuletzt auch in Deutschland stark an Popularität gewonnen. Der Dienst erinnert etwas an ein soziales Netzwerk und hat viele unterschiedliche Funktionen wie kleine, integrierte Spiele. Der Dienst ist als App oder Web-Version verfügbar und kann mit bis zu 9 Personen genutzt werden. Nachteil ist der undurchsichtige und eher geringe Datenschutz. 
  • Tox: Dieser Dienst ist noch recht unbekannt und hat bisher vergleichsweise wenige Nutzer. Außerdem befindet sich Tox noch in der Entwicklungsphase und und so können vereinzelt noch kleine Fehler auftreten. Ein Blick darauf lohnt sich aber trotzdem, denn der Dienst ist besonders sicher und Nachrichten gut verschlüsselt. Als App und Web-Client verfügbar.
  • Apple Face Time: Wenn alle Beteiligten ein Apple Gerät haben, kann man für Videocalls auch prima Face Time nutzen. Die Bedienung ist recht einfach und es können bis zu 32 Personen teilnehmen. Nachrichten werden verschlüsselt.
  • Wire: Auch eine sehr sichere Option ist der Dienst Wire. Er gilt als einer der sichersten Messenger auf dem Markt und kann über eine Web-Version wie auch App genutzt werden. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf vier Personen begrenzt.

3. Nur noch registrieren und los geht’s!

Nun musst du dich nur noch für den Anbieter deiner Wahl registrieren (sofern du nicht ohnehin schon angemeldet bist). Also: App auf dein Phone laden und anmelden oder aber auf die entsprechende Website gehen und dort registrieren.

Meist läuft die Anmeldung über deine Telefonnummer: Du registrierst dich, gibst ein paar persönliche Daten und deine Telefonnummer an und bekommst anschließend einen Bestätigungscode per SMS zugeschickt, mit dem du dann die Anmeldung abschließt.

Noch was: Bei deiner digitalen Weihnachtsfeier sind auch nicht so technikaffine Personen am Start? Dann sei doch so lieb und leiste ihnen gegebenenfalls Hilfe beim Anmeldevorgang und erkläre ihnen, wenn nötig, wie der Videocalldienst funktioniert.

Weihnachten mit der Familie und Videocalls feiern

Und so machen die Videocalls besonders Spaß

Nicht nur Quatschen! Hier noch ein paar weitere Ideen, wie ihr eure digitale gemeinsame Zeit verbringen könnt:

🌟 Gemeinsam kochen und essen

Zusammen essen geht auch über die Distanz hinweg. Und wo wir schon dabei sind: Wie wäre es direkt noch mit gemeinsamen Kochen? Sucht vorab ein Rezept raus, besorgt alle nötigen Zutaten und dann heißt’s: Getrennt gemeinsam kochen! Platziert dafür euer Smartphone, Tablet oder PC dafür so, dass man euch gut in der Küche sehen kann und ihr wiederum einen guten Blick darauf habt.

Wenn ihr mögt, kann auch eine(r) von euch die Leitung übernehmen und den Rest von euch Schritt für Schritt durch das Rezept und die Anleitung führen. Mag etwas ungewöhnlich klingen aber: Ungewöhnliche Zeiten schaffen eben auch ungewöhnliche (und vielleicht ja sehr spaßige) Ideen. Achja: Natürlich darf sich dabei auch gerne schon einmal digital zugeprostet werden.

Alles fertig? Dann geht’s an den Esstisch zum gemeinsamen Weihnachtsessen. Stellt das Gerät, das ihr für den Videoanruf nutzt, einfach gut sichtbar vor euch (oder an das Tischende, falls ihr mit weiteren Personen am Tisch sitzt). Und bon appétit!

🌟 Spiele zusammen spielen

Spieleabend geht nur, wenn alle am selben Ort sind? Falsch! Es gibt auch Spiele, die sich prima über Videocalls spielen lassen. Hier eine kleine Auswahl:

  • Stadt, Land, Fluss: Eigentlich selbsterklärend, oder? Funktioniert über Videocall genauso gut wie normal. Also, schnappt euch Zettel und Stift und los geht’s!
  • Wer bin ich: Bei Wer bin ich klebt man der Person, die neben einem sitzt normalerweise ein Zettel mit einem echten oder fiktiven Charakter auf die Stirn. Diese muss dann durch Ja/Nein-Fragen erraten werden. Solange auf die Frage Ja genantwortet wird, darf man weiterraten. Wir die Frage mit Nein beantwortet ist der/die Nächste dran. Bei der digitalen Version kann man natürlich keine Zettel auf die Stirn kleben. Es geht aber auch anders: Zunächst bestimmt ihr, wer wem einen Charakter zuteilt, dies wird dann auf einen Zettel geschrieben und dieser in die Kamera gehalten. Dabei darf natürlich die Person, für die der Zettel bestimmt ist, nicht in die Kamera sehen. Um sich alles merken zu können, notiert der Rest die Info auf einem Schmierzettel. Alle haben ihren Charakter? Dann geht’s los. Am besten in der Reihenfolge, in der auch die Charaktere vergeben wurden.
  • Black Stories bzw. Geschichten raten: Bei Black Stories hat man Karten auf welche kurze mysteriöse Geschichten gedruckt sind. Funktioniert digital genauso wie normal: Eine(r) liest die Geschichte auf der Karte vor, der Rest versucht durch Ja/Nein-Fragen herauszufinden, was genau bei der Geschichte passiert ist (Lösung steht auf der Kartenrückseite). Wahrscheinlich werden nicht alle von euch Black Stories Karten haben. In diesem Fall kann derjenige oder diejenige, die welche hat, sie zum Beispiel abfotografieren und der Person schicken, die mit Vorlesen dran ist. Oder ihr schaut mal im Internet nach solchen Geschichten, beispielsweise hier.
  • Bilder malen und erraten: Auch lustig: Auf der Website Skribbl.io könnt ihr einen privaten “Chatraum” eröffnen. Nacheinander spielt das Programm dort dann allen Anwesenden einen Begriff aus. Der muss anschließend auf ein für alle Teilnehmenden sichtbare Zeichenfeld gemalt und vom Rest im Chatfenster erraten werden. Kleiner Nachteil: Die Website ist nicht auf deutsch verfügbar, Englischkenntnisse sind also erforderlich.
  • Online Escape Room: Escape Rooms sind eigentlich gerade voll im Trend und sehr beliebt. Man wird in einen geheimnisvollen Raum gesteckt und muss, gemeinsam als Team, Rätsel lösen und den Ausgang finden. In Zeiten von Corona geht das allerdings leider nicht. Die gute Nachricht aber: Espace Rooms gibt es jetzt auch als Online-Versionen. Und die kann man gemeinsam vor unterschiedlichen Laptops spielen, indem man einen Videocall startet und dabei den Bildschirm, auf dem der Escape Room läuft, teilt. Anbieter gibt es viele verschiedene. Einfach nach Online Escape Game im Internet suchen und schauen, auf was ihr am meisten Lust habt.
  • Houseparty App: Eine weitere gute Möglichkeit, um gemeinsam aus der Distanz Spiele zu spielen und Spaß zu haben ist die App Houseparty. Sie ist für Handys ebenso wie PCs verfügbar und kann im entsprechenden Store kostenlos heruntergeladen werden. Houseparty funktioniert wie ein modernes Videochat-System, in dem ihr euch mit Kartenspielen, Quizspielen, Karaoke und vielen weiteren Möglichkeiten vergnügen könnt.

🌟 Gemeinsam einen Film sehen

Ist es nicht mal wieder an der Zeit für Tatsächlich Liebe, Liebe braucht keine Ferien oder einen anderen Weihnachtsfilmklassiker? Schon, oder? Also: Macht’s euch auf der Couch gemütlich, stellt das Gerät, mit dem ihr am Videocall teilnehmt, auf dem Couchtisch ab und schaut gemeinsam einen Film. Entweder parallel im Fernsehen, über einen Streaming-Dienst oder DVD (sofern ihr alle den selben Film habt) oder einer von euch teilt den Bildschirm auf dem der Film abgespielt wird.

🌟 Geschenke zusammen auspacken

Last but not least: Solltet ihr euch gegenseitig Geschenke geschickt haben, macht doch auch gemeinsam Bescherung. Packt eure Pakete im Videocall aus und freut euch gemeinsam. So macht Schenken und Verschenken schließlich am meisten Spaß!

🎄🤳🎁

Videocall Equipment & letzte Geschenke

Dir fehlt noch die passende Ausrüstung für deine Videocalls oder aber die letzten Geschenke? Bei uns im Shop wirst du sicherlich fündig!

Videocall Equipment & Geschenke