Corona Quarantäne? So verbringst du deine Zeit zuhause sinnvoll!

Die Corona Krise stellt unseren Alltag auf den Kopf. Ausgangssperren und Kontaktverbote bestimmen unser aktuelles Leben und plötzlich fristen wir viel mehr Zeit daheim als uns lieb ist. Die Corona Quarantäne schränkt unseren Umgang mit Freunden und Bekannten immens ein und auch Hobbies und andere wesentliche Lebensinhalte fallen gerade für viele weg. Einmal mehr heißt es nun: das Beste draus machen! Deshalb verraten wir dir, wie du die Zeit zuhause sinnvoll nutzen kannst.

1. Frühjahrsputz nachholen und ausmisten

Na, hast du deinen Frühjahrsputz auch noch nicht erledigt? Dann ist jetzt die Zeit dafür. Schnapp dir den Wischmop, Besen und das Staubtuch und los geht’s! Und selbst wenn der große Putz schon erledigt ist: bei so viel Zeit, die wir gerade daheim verbringen, kann eine zweite Runde nun wirklich nicht schaden, oder?

Außerdem kannst du die Zeit hervorragend nutzen, um dich mal wieder von altem Kram zu bereifen. Denn gerade jetzt, wo uns die Decke eh schon ein bisschen auf den Kopf fällt, tut ein bisschen Platz schaffen unserem Gemüt richtig gut. Also: los zum Kleiderschrank, ans Bücherregal und in die Gruschecke und Kommando: ausmisten!

PS: Alte Bücher, Videospiele, CDs, Filme und Elektronik-Artikel kannst du gleich an uns verkaufen und dir somit direkt etwas Kleingeld dazu verdienen.

2. Zeit zuhause nutzen und Neues lernen

Du wolltest schon immer mal eine neue Sprache, ein Instrument, eine Basteltechnik oder irgendwas anderes Neues lernen? Wenn nicht jetzt damit anfangen, wann dann? Gerade, wenn es etwas anspruchsvoller und langwieriger ist, hilft es, dir einen Plan mit Etappen und Lernzielen zu schreiben. So bleibst du garantiert motiviert.

3. Anderen helfen

Gerade jetzt gilt es Gemeinschaftsgefühl, Nächstenliebe und Solidarität zu zeigen. Nutze deine Zeit also auch dafür anderen zu helfen. Hier ein paar Beispiele:

Unterstütze ältere oder vorbelastete Menschen beim Einkauf; teile deine Vorräte mit Leuten, die beim Lebensmittel-Shopping nicht mehr so viel Glück hatten wie du; biete Hundebesitzern an mit ihrem Vierbeiner Gassi zu gehen, falls sie selbst nun weniger Zeit haben oder zur Risikogruppe gehören; helfe deinen Lieblingscafés und -restaurants durch die schwierige Corona Krise, indem du bei ihnen Essen to go oder Gutscheine kaufst; telefoniere regelmäßig mit deinen Freunden und Bekannten, die die Zeit gerade ganz alleine verbringen müssen und mache besonders ängstlichen und besorgten Mitmenschen Mut. 

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du helfen kannst. Von einfachen Worten bis hin zu umfangreichen Taten!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 𝓜𝓲𝓬𝓱𝓮𝓵𝓵𝓮 | DIY BLOGGER | INSPO (@hausnr.38) am

4. In Bewegung bleiben

Kontaktverbot und Social Distancing bedeuten nicht, dass du nun gar nicht mehr vor die Tür darfst. Geh also weiterhin regelmäßig aus dem Haus. Vertreibe dir die Zeit mit Laufen gehen, Spaziergängen oder schwing dich mal auf’s Rad und fahr raus ins Grüne. Das hilft, damit dir die Decke nicht auf den Kopf fällt und du auch noch was anderes siehst als deine vier Wände. 

Aber auch grundsätzlich gilt: bleibe in Bewegung! Jetzt, wo Fitnessstudios und Sportveranstaltungen ausfallen, hilft es auf Fitness Apps, Online-Kurse und Videos umzusteigen und regelmäßige Einheiten daheim zu machen. Und wer Lust hat: gerne auch mal eine Runde meditieren. Gerade in der trubeligen Zeit ist das eine wohltuende und beruhigende Beschäftigung.

Tipp für die ganz ambitionierten unter euch: verfolge und speichere deine zurückgelegten Strecken und Leistungen mit einem Fitnesstracker. Das sorgt für Erfolgserlebnisse – und die tun gerade jetzt richtig gut!

5. Ein bisschen zocken oder Serien gucken

Natürlich darf Zwischendurch auch mal gezockt oder eine Serie gesehen werden (und ja, natürlich auch mal ein paar Folgen hintereinander). Mehr noch: es darf nicht nur, es soll gerne auch. Denn ein bisschen Ablenkung und die Welt und Corona Krise um sich herum einfach mal vergessen muss eben auch sein. Also: tauch hin und wieder in andere Welten ein und gönn dir statt den Nachrichten eine fesselnde Serie. 

Voll Bock auf ein bisschen Zocken aber es scheitert am Zubehör? Schau doch mal in unseren Shop. Da gibt es günstige Konsolen und eine große Auswahl an Games! Und für die vermeintlichen Serienjunks unter euch gibt’s bei uns günstige DVDs & Blu-Rays für jede Stimmung.

6. Alte Freundschaften auffrischen

Bleibe während dem Kontaktverbot und der Corona Quarantäne nicht nur mit deinen aktuellen Freunden und Bekannten in Kontakt, sondern nutze die Zeit, um auch alte Freundschaften wieder aufzufrischen. Melde dich mal wieder bei Menschen mit denen du aktuell zwar keinen Kontakt hast, die aber trotzdem eine wichtige Rolle in deinem Leben spielen oder gespielt haben. Erkundige dich nach ihrer Situation und ihrem Wohlbefinden und nutze die Zeit für einen ausgiebigen Plausch. Wie? Einfach anrufen, eine E-Mail schreiben, einen Videocall verabreden oder, wenn du es gerne etwas nostalgisch und bewusst magst, schreibe doch mal wieder einen Brief!

7. Corona Quarantäne: mehr lesen!

Endlich wieder Zeit zum lesen. Nutze es aus und pack die verstaubten Wälzer hervor, die du schon längst mal lesen wolltest oder lege dir ein paar neue Bücher für die kommende Zeit zu. Lesen ist einfach toll und unglaublich vielfältig: mit Büchern kannst du dich ablenken und in andere Welten eintauchen, du kannst lernen, dich informieren oder inspirieren lassen. Gerade in schwierigen Zeiten sind sie ein guter Begleiter, die auch der Seele gut tun.

Alles ausgelesen? Bei reBuy haben wir eine riesige Auswahl gebrauchter Bücher zum kleinen Preis. Stöber dich doch einfach mal durch unser Sortiment und lass dich inspirieren. Oder: schau dir unsere Top 10 Bücher Bestseller an:

➡️ Top 10 Bücher bei reBuy 

Corona Quarantäne: Jetzt die Zeit nutzen und mehr lesen

8. Ausgiebig kochen

Wie wunderbar: endlich Zeit ausgiebig zu kochen! Na, das ist doch perfekt, um deine Cooking-Skills mal wieder zu verbessern, neue Rezepte auszutesten und dich kreativ am Herd auszutoben. Also, mach’s ganz gekonnt: neue Zutaten probieren und flippige Gerichte kochen, während sich die anderen um die letzte Packung Nudeln im Regal streiten. Pasta wird auf Dauer ja auch langweilig, was?

Klingt super und du hättest auch wirklich Lust auf kreatives Kochen, weißt aber nicht, was du außer Nudeln auf den Teller zaubern kannst? Check mal unsere Kochbücher aus – da ist sicher auch was für dich dabei!

9. Pläne schmieden & Projekte starten

Normalerweise reicht für eigene Projekte und Pläne die Zeit nicht so recht aus. Das ist für viele aufgrund der Corona Krise und der damit verbundenen Ausgangssperre, Home Office und Social Distancing nun anders: plötzlich ist die Zeit da. Nimm sie dir also und überlege und starte eigene Projekte, brainstorme Ideen und schmiede Pläne.

Ob auf beruflicher Ebene oder privat: jetzt kannst du dir überlegen, wo es hingehen soll, was deine Wünsche sind, wie du sie umsetzen kannst und so weiter. Schnapp dir Zettel und Stift und auf geht’s ans Pläne schmieden!

10. Kreativ werden in der Corona Quarantäne

Bei den bisherigen Tipps war nicht nicht das Richtige für dich dabei? Dann werde selbst kreativ und lass es rattern in deinem Köpfchen! Überlege dir, wie du die aktuelle Zeit ganz bewusst und sinnvoll für dich nutzen kannst, was dir gut tut und was dich weiterbringt. Versuche einfach mal aus deinem gewöhnlichen Alltag herauszutreten, kreativ zu werden und neue Wege zu ergründen. Jetzt ist die Zeit dafür!

 

Du hast noch weitere Beschäftigungs- und Freizeittipps? Dann schreibe sie uns gerne in die Kommentare!

Unterschrift

Christine Hierer

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: