Zocken – Daddeln – Spielen! Egal wie es bezeichnet wird, Spielekonsolen gehören zum Alltag vieler Kinder und Jugendlichen, denen selbst Erwachsene nach dem wohlverdienten Feierabend nicht wiederstehen können. Xbox One, Xbox 360, PS2, PS3 – immer kleiner, immer leichter, immer mehr verbesserte oder neue Modelle, die jährlich wie Pilze aus der Erde schießen. Die große Auswahl mit unterschiedlichen technischen Highlights stellen viele vor die Qual der Wahl – welche Konsole passt am besten zu mir oder worüber freuen sich die Kinder am meisten? Um die Entscheidung zu erleichtern, hat reBuy für euch auf einen Blick Vor- und Nachteile sowie die bedeutendsten Unterschiede der Next-Gen-Konsolen auf einen Blick zusammengestellt:

Genauer unter die Lupe genommen haben wir die Playstation 4 – Xbox One – Wii U:

Kurzübersicht vergleich

reBuy Entscheidungskriterium Nummer 1: der Preis

Ein Preisvergleich ist der erste Schritt vor einer großen Kaufentscheidung. Bei unserem Vergleich (04.06.2015) spielen Xbox One und Playstation 4 mit ca. 399,99€ (Gamestop) in derselben Preisliga. Die Wii U ist hingegen etwas günstiger mit einem Preis von ca. 269.99€ (Gamestop). Je nach Angebot, Zustand und Speicherplatz können diese Preise allerdings variieren.

reBuy Entscheidungskriterium Nummer 2: die Leistung

Vergleicht man die Leistung der drei Next-Gen-Konsolen, wird die Wii U von der PS4 und Xbox One überholt. Die leistungsfähigere Grafik von PS4 und Xbox One stechen direkt ins Auge. Auch punkten die beiden Konsolen mit einer höheren Datenverarbeitungsleistung die eine höhere „Intelligenz der Spiele“ erlaubt. Unterschiedliche Welten oder Städte ermöglichen eine komplexere Spielumgebung und begeisterte Spieler. Zusätzlich kann man bei der Xbox und bei der Playstation noch DVD’s und Blu-Rays abspielen. Bei der Wii fällt das Abspielen solcher Medien aus. Allerdings hat die Konsole eine sehr nette Funktion, welche die anderen beiden missen: Die Wii U ist abwärtskompatibel. Sprich, man hat die Möglichkeit vorherige Controller und Spiele weiterhin zu nutzen.

 reBuy Entscheidungskriterium Nummer 3: die Controller

Was die Wii U bei der Leistung verliert, macht sie beim Controller wieder gut. Die Wii U geht mit einem großen Touch-Screen im Controller an den Start. Der Screen im Controller zeigt das gleiche Bild wie im Fernseher, daher kann man auf dem Controller per Fingerdruck Dinge steuern. Außerdem kann er als „Second Screen“ Dinge, die nicht auf dem Fernseher gezeigt werden, erweitern wie z.B. eine Karte. Als dritte Funktion kann man auch nur auf dem Wii U Controller viele Games spielen, solange man in der Nähe der Konsole bleibt.

Die PS4 orientiert sich bei den Controllern am „klassischen“ Modell, welches trotzdem bereits mit einem Touchpad ausgestattet ist. Die Xbox One bietet eine mitgelieferte Kinect- Steuerung, die beinhaltet die Möglichkeit, nur über Geste oder Sprache Konsole und Spiel zu steuern, funktioniert jedoch auch ohne Kinect-Steuerung.

 reBuy Entscheidungskriterium Nummer 4: die Größe

Bei den Abmessungen der einzelnen Geräte fällt der Blick auf die Wii U. Mit ihren 1,6 Kg ist sie die leichteste der drei Geräte. Und auch was ihre Maße angeht ist sie mit 4,6 cm x 26, cm x 17,2 cm (Höhe x Länge x Breite) ziemlich schlank. PS4 und Xbox One weisen ein Gewicht von 2,8 Kg und 3,2 Kg auf. Bei den Abmessungen liegen beide zurück.

 reBuy Entscheidungskriterium Nummer 5: die Spielauswahl

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Auswahl der Spiele. Xbox One und PS4 haben ein ähnliches Spieleportfolio wie z.B. FIFA 15 oder Grand Theft Auto V während die Wii U sich eher an Spielen wie Super Mario oder Wii U-Party orientiert. Die Zielgruppe zielt somit eher auf die jüngere Generation ab.

reBuy Resümee

Xbox One und PS4 sind sich sehr ähnlich. Die PS4 hat leichte technische Vorzüge, was die Xbox One allerdings mit multifunktionaler Benutzung wieder wettmacht. Die Wii U ist hingegen eher für jüngere Spieler geeignet.

reBuy Tipp: Wer nicht so viel Wert auf die allerneusten technischen Raffinessen legt, der kann zu günstigen, gebrauchten Vorgängermodellen greifen und sich über eine bereits große Anzahl an verschiedenen Spielen freuen.

 

Quellen:

https://www.nintendo.de/Wii-U/System-Eigenschaften/Spezifikationen/Spezifikationen-664742.html

http://winfuture.de/news,76554.html