Im letzten Jahr haben wir es gleich über 300.000 Mal getan: Gebrauchte Handys an – und auch wieder verkauft. Was wir am besten daran finden ist, dass ein Gerät gleich mehrere Menschen glücklich machen kann. Diese hohe Zahl haben wir allerdings nur dank starker Unterstützung unserer Kunden geschafft, denn die Bewertung des Handys beginnt bereits zu Hause am Computer. Funktionieren die Tasten, W-Lan und Anschlüsse? Besteht ein Feuchtigkeitsschaden? Wie ist der optische Gesamtzustand? Das sind alles Kriterien,  die bei der Bewertung eine große Rolle spielen.

Manchmal ist es jedoch gar nicht so einfach, diese Fragen zu Hause auf die Schnelle zu beantworten: Wo finde ich gleich noch heraus, ob mein Handy einen Netlock hat? Was bedeutet jetzt der optische Zustand „gut“? Unsere PR-Expertin Franzi hat sich deshalb einfach mal auf den Weg ins Lager gemacht, um unsere Mobile-Experten für euch auszufragen, die Prozesse genauer unter die Lupe und euch mit hinter die Kulissen zu nehmen:

Wie bewerte ich den optischen Zustand meines Handys?

Ihr habt noch ein altes Handy zu Hause liegen und Lust bekommen, es gleich mal selbst zu bewerten? Dann probiert es doch einfach hier gleich aus.

Ihr habt noch Fragen oder Anmerkungen? Dann schreibt uns gerne einen Kommentar!