Teilen, Wiederverwenden und aufwerten: Die Gebraucht Community in Deutschland wird immer größer und „gebraucht“ handeln zählt definitiv zu den Trends 2014. Sei es gebrauchte Artikel gemeinsam auf Flohmärkten anzubieten, gemeinsam in Second Hand Läden zu stöbern oder sich einen Hotspot in den trendigsten Cafés und Restaurants Berlins zu teilen!

Gerade zu dieser Jahreszeit, wenn die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut kitzeln, sind diese Locations voller Menschen, die eine Gemeinsamkeit haben: das Smartphone! Darum haben wir uns für euch die beliebtesten Hotspots in Berlin – der Heimatstadt von reBuy – rausgesucht, damit ihr auch Unterwegs in den Genuss von kostenlosen Wifi kommen könnt und Teil der Gebraucht Community werden könnt – falls ihr es nicht sowieso schon seid.

Ob Smartphone, Tablet oder Notebook: Schnell, einfach und ohne Registrierung lossurfen geht in Berlin mittlerweile problemlos. Man muss nur wissen wo :) Hier ist eine kleine Auswahl der reBuy Geheimtipps für 5 Bezirke Berlins:

Charlottenburg:
Handy zücken und auf ins Café Kranzler, wo ein gemütliches Frühstück wartet. Im El Dorado lassen sich spanische Spezialitäten mit freiem WiFi verbinden, oder die Bücher und den Laptop zücken, um in der Heinrich-Schulz Bibliothek etwas Arbeit nachzuholen. In Charlottenburg kommt jeder auf seine Kosten!

Friedrichshain:
Wer sich in der Nähe des Boxhagener Platzes aufhält, sollte bei Aunt Benny vorbei schauen, welches genau wie das Café Hundertwasser mit internationalen Speisen lockt. Wer einen Abend mit Livemusik genießen will, ist in der Dachkammer genau richtig. Ein etwas anderer Frisörbesuch mit Wohnzimmeratmosphäre bietet die Tussy Lounge. Alle vier Locations lassen sich wunderbar alleine genießen, wenn zufällig nur ein Laptop oder Smartphone für Gesellschaft sorgt.

WifiKreuzberg:
Den perfekten Brunch findet man im Morgenland, wo sich leckere Speisen mit entspanntem Internetsurfen kombinieren lassen. Die sonnige Mittagspause lässt sich im Johann Rose finden, wo die Kinder separat betreut werden, während noch schnell die wichtigen E-Mails gecheckt werden müssen. Eine eher gemütliche Atmosphäre bietet die Hubertuslounge, die mit frischem Kuchen und Kaffee lockt, während die Klatschwebseiten das Neuste von den Stars und Sternchen freigeben.

Mitte:
In Berlin Mitte tummeln sich gerade im Sommer viele Berliner oder Touristen. Dementsprechend groß ist das Angebot an kultigen Cafés, Restaurants oder Pubs. Wer hier nicht auf WiFi verzichten will sollte zum Beispiel ins Cafè Bravo oder zu den Hackischen Höfen gehen, wo es übrigens tolle internationale Speisen gibt. Das Strandbad ist für diejenigen interessant, die großen Wert auf Bioprodukte legen – schwimmen kann man hier allerdings nicht. Wer keinen Hunger hat, kann sich in der Espresso-Ambulanz mit seinen High-Tech Produkten niederlassen.

Prenzlauer Berg:
Typisch amerikanisch speisen ist im Charly Cheese möglich, während im Misses & Marbles Tortenalarm angesagt ist. Auch hier gibt es neben leckeren Speisen drahtloses Internet. Wer in die Vergangenheit eintauchen will, sollte in der M. S. Völkerfreundschaft, ganz im Stil der DDR Zeit vorbeischauen und nebenbei etwas auf Wikipedia zu der Zeit stöbern. Das konnten Mutti und Vati früher nicht ;-)

Wer nicht aus Berlin kommt oder sich nicht sicher ist, wo der nächste Spot zu finden ist, der kann schnell und einfach die App: Hotspotfinder nutzen oder einfach online schauen :) Viel Spaß beim surfen!