Wusstet ihr, dass das Wort “Halloween” sich von “All Hallows Evening” ableitet und es sich dabei um einen Namen katholischen Ursprungs handelt? Im Neuirischen heißt das Fest Oidhche Shamhna. Kelten glaubten, dass an diesem Tag die Welt der Lebenden mit der Welt der Toten zusammentrifft und sich vermischt, so dass die Toten nur an diesem Tag eine Chance hatten, von der Seele eines Lebenden Besitz zu ergreifen – ihre einzige Chance auf ein Leben nach dem Tod!

Was in Amerika schon sehr groß und etabliert ist, wird noch nicht so groß in Deutschland gefeiert. Das Fest wird allerdings auch hierzulande immer beliebter und steht kurz vor der Tür. Doch was „muss“ und kann Halloween überhaupt machen? Gibt es Traditionen, die für einen gelungenen Abend beachtet werden müssen? Wir geben euch Tipps für ein gelungenes Fest.

Das Motto

Bereits bei der Planung der Party solltet ihr bestimmtes Motto festlegen. Hier ein paar Beispiele:

  • The Walking Dead / Zombies
  • Tim Burton Style
  • Hexen und Geister
  • Adams Family / The Munsters

Von dem gewählten Motto hängen natürlich die gewünschte Kostümierungen der Gäste und die Gestaltung der Räumlichkeiten ab.

Kostümpflicht

Um ein möglichst authentisches Grusel-Flair zu erzielen, solltet ihr unbedingt Kostümpflicht passend zum Motto verhängen. Eine Verkleidung ist absolut Pflicht! Wer ohne Kostüm zur Veranstaltung erscheint, wird nicht reingelassen. Und ganz nebenbei: Halloween Kostüme sollen gruselig wirken und sind kein Schönheitswettbewerb. :)

Dekoration

Neben Dekorationen wie Skeletten, Spinnen, Fledermäusen und Gespenstern könnt ihr die Wände mit schwarzer Folie oder Tüchern verkleiden. Die richtige Halloween Dekoration entscheidet maßgeblich über den Erfolg eurer Halloweenparty. Die Gestaltung der Räumlichkeiten hängt natürlich von den vorhandenen Gegebenheiten, dem zur Verfügung stehenden Etat und den persönlichen Wünschen ab. Dabei könnt ihr euch auf wenige Accessoires beschränken oder die Wände in ein komplettes Gruselschloss verwandeln.

Licht

Nervös flackerndes Kerzenlicht und rötliche oder grünliche Beleuchtung lassen selbst den nüchternsten Raum gruselig wirken.

Das leibliche Wohl der Gäste

Kochbücher und online Rezepte bieten eine Vielzahl von passenden Speisen und Getränken. Dabei bleibt es euch überlassen, ob ihr auch hier eine Prise Halloween einfließen lasst oder auf klassische Leckereien zurückgreift. Für das leibliche Wohl der Gäste sollte natürlich gesorgt sein: Wein, Bier und Schnaps kommen immer gut an! Kulinarisch würde ein gruseliges Halloween-Buffet Eindruck machen. Weniger Aufwendig, doch genauso lecker ist eine herzhafte Kürbissuppe, die so gut wie jedem schmeckt und schnell zubereitet ist. Hier haben wir ein paar schaurige Leckereien.

Spiele

Macht euch auf jeden Fall Gedanken, ob ihr zu Partyspielen greift oder die Party direkt mit Tanzen und einem gruslige DJ einläutet. Halloweenspiele wie „Apple Bobbing“ sind super für kleine Kinder – aber mit Sicherheit auch für den einen oder anderen Erwachsenen. :)

reBuy wünscht viel Spaß bei eurer einmaligen Halloween Feier!