Vorher-NachherKennt ihr das Gefühl, aufzuwachen und von der Realität mit voller Wucht getroffen zu werden? Wenn die plötzliche Einsicht kommt und du es nicht weiter verdrängen kannst? Wenn dir nichts anderes übrig bleibt als es zu akzeptieren? Du wachst auf und es ist soweit: Es ist Halloween! Die ersten Halloween Feten beginnen und du hast keine Ahnung wie das passende Make-up für Dein Zombie-Kostüm aussehen soll? Tagelang hinaus gezögert, doch die innovative Idee blieb aus. Die erste Panikwelle baut sich langsam in dir auf – und STOP! Durchatmen! Panik wird abgewendet, denn du hast noch eine Chance:

Lass den Zombie in dir raus –reBuy hilft dir dabei!
Du bist nur sieben Schritte entfernt vom schnellen Zombie Make-up! Und so geht’s:

Man benötigt:Zubehör

  • 1 Schwamm
  • 1 Pinsel
  • Farbe: rot, weiß, schwarz
  • Kunstblut

Bild 1 + 2Um jegliche Schmierereien vorzubeugen, solltest du dich mit einem alten Handtuch vorab bedecken. Eine kleine Schüssel mit Wasser sowie Küchentücher für den Fall der Fälle sollten auch griffbereit liegen. Der erste Schritt: Schminkschwamm halbieren. Danach wird er etwas angefeuchtet und die weiße Farbe in kreisenden Bewegungen aus dem Schälchen aufgenommen. Farbe vorsichtig auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen. Um den optimalen Gruselspaß zu gewährleisten, trag hier ruhig besonders dick auf. Um Akzente zu setzen, tupfe nun zuerst die graue und danach die rote Schminke auf gleiche Weise um die Augen, Kinn und Dekolleté. Dabei solltest du darauf achten, die Augenpartie weitestgehend zu verdecken und die Augenlider nicht zu vergessen.

Bild 3 + 4Tupfe jetzt etwas Kunstblut mit dem Pinsel unterhalb der unteren Augenglieder auf. Je nach Produkt, kann es sehr dickflüssig und gelartig, manchmal aber auch sehr flüssig sein. Vorher unbedingt testen, um das Blut an den gewünschten Stellen platzieren zu können, ohne das es direkt verläuft. Danach folgt dasselbe am Kinn.

Bild 5Ein eingehender Blick in den Spiegel! Wie sieht das Zwischenergebnis aus? Bist du zufrieden? Andernfalls wäre jetzt der perfekte Moment, um Nachbesserungen vorzunehmen. Nochmal her mit dem Schminkschwamm und auf die Farben, fertig, los! Hier kann gerne rumexperimentiert werden. Die Stellen, die du betonen oder wo du Wunden erzeugen willst können natürlich variieren, genau wie die Platzierung des Blutes.

Bild 6 + 7Jetzt kannst du eine etwas großzügigere Mengen Kunstblut direkt aus der Flasche auf Hals und Haaransatz tropfen, damit es von selbst herunterläuft. Auch hier aufpassen, wie flüssig das Produkt ist und dementsprechend vorsichtiger runtertropfen lassen. Toupiere deine Haare nun, fixiere sie mit Haarspray und arbeite etwas Kunstblut mit den Fingern in einige Haarsträhnen ein. Unser Tipp: nicht mit dem Blut in den Haaren übertreiben, die Leute sollen sich ja vor allem vor dem Gesicht erschrecken.

Mission erfüllt – so einfach geht’s!
Jetzt noch flott in die Klamotten und ab auf die Halloweenparty!
reBuy wünscht viel Spaß!