Foto: facebook.com/sktgtr

Bei der Recherche zum Thema reCommerce sind uns ja schon einige kuriose Konzepte aufgefallen, aber diese Idee aus Argentienien ist wirklich besonders gut. Man nehme ein altes Skateboard, baue einen Steg und Saiten daran und schon kann man es als Gitarre benutzen.

Natürlich ist das ganze nicht ganz so kinderleicht wie oben beschrieben. Dazu braucht es schon handwerkliches Geschick und Erfahrung im Bau von Instrumenten. In Buenos Aires haben sich der Gitarrenbauer Ezequiel Galasso und der professionelle Skateboarder Gianfranco De Gennaro Gilmour zusammengeschlossen, um den alten Brettern neue Töne zu entlocken. DasWauf sieben Schichten zusammengepresste Holz scheint gute Klangeigenschaften zu haben, wie die vielen Videos auf der Facebook-Seite des findigen Duos beweisen.

Wir sagen Hut ab vor soviel Erfindergeist, der noch dazu zwei große Jugendkulturen vereint.Die Macher der Skate Guitar können sich jedenfalls kaum vor Aufträgen retten :)