…bis zum spätesten Abgabetermin für die Steuererklärung 2013 am 31. Mai. Ja, sie kommen auch in diesem Jahr wieder auf uns zu: Formulare, Anlagen, Belege, Abrechnungen. Es bedarf einer guten Organisation und Nervenstärke, sich durch die Steuerwelt zu kämpfen und mit dem Finanzamt zu kommunizieren.

Foto: http://www.flickr.com/photos/mwichary

Foto: http://www.flickr.com/photos/mwichary

Viele geben mittlerweile ihren Papierkram lieber direkt beim Steuerberater ab, was aber wiederum Geld kostet. Und das wollte man doch gerade einsparen! Andere versuchen es mit konsequenter Prokrastination. Auf gut deutsch: das Aufschieben und Verdrängen, bis es nicht mehr anders geht.

Wer die Zügel in der Hand behalten und das Steuerrecht selbst kreativ auslegen will, findet im reBuy-Shop die passende Software, z.B. das WISO Steuer-Sparbuch 2013. Damit lässt sich die Steuererklärung bequem bearbeiten, zwischenspeichern und online an das Finanzamt schicken. Also: Am besten jetzt schon die Erklärung für das vergangene Jahr abgeben, solange es draußen noch kalt ist. Ansonsten könnten die letzten Tage im Mai besonders heiß werden…