Es ist ein interessanter Trend, ein Trend der einem jeden, der mit offenen Augen seine Umwelt beobachtet, auffallen müsste. Das klassische Handy verschwindet immer mehr aus dem Alltag, überall wo man hinsieht sind Smartphones. Diese Entwicklung kann man aber nicht mit gut oder schlecht bewerten, das ist persönliche Ansichtssache. Ich finde sie gut, ich mag mein Smartphone, dass zugleich mein Mp3 Player, mein Navi, mein Fahrplan, meine Handheld-Konsole und noch so vieles mehr ist.

Quelle: Statista.com

Wie schon gesagt, die Veränderung ist ziemlich offensichtlich, aber wie sind die genauen Zahlen? Betrachten wir einmal eine Statistik (Quelle: Statista) zur Entwicklung auf dem Handy/Smartphone Markt. Es ist schon ziemlich deutlich, wie schon erwähnt, das klassische Handy scheint unterzugehen. In genauen Zahlen bedeutet das, in den ersten Quartalen des laufenden Jahres wurden 5,3 Millionen einfache Mobiltelefone verkauft, im Gegensatz dazu 12,6 Millionen Smartphones. Insgesamt besitzen 27 Millionen Deutsche ein Smartphone, das ist jeder Dritte Bundesbürger.

Stellen wir einmal die Überlegung an, warum das so ist. Man kann natürlich damit argumentieren, dass Smartphones einfach besser sind. Ja sie können mehr, sind vielfältiger einsetzbar und wenn man einmal eins hatte, will man meist nicht mehr ohne. Aber braucht jeder Smartphone Besitzer wirklich ein Smartphone? Ich glaube nicht, es gibt sicherlich einige, die einfach dem Trend folgen. Ob sie wollen oder nicht, es ist nämlich gar nicht mehr so einfach ein klassisches Handy zu kaufen. Gehen sie die nächsten Tage mal bei dem Mobilfunkshop ihres Vertrauens vorbei und suchen nach einem “normalen” Handy. Natürlich werden sie fündig, irgendwo im letzten Eck des Ladens, der Rest ist voll mit Smartphones. Die Angebotsverteilung hat sich dem Trend angepasst und verscheucht somit auch das klassische Handy aus den Produktpaletten. Eigentlich schade, denn wer all diese Spielereien an einem Smartphone nicht nutzen will, dem würde ein Handy viel besser passen. Lange Akkulaufzeiten und meist um einiges simpler in der Bedienung, sind Vorteile die mach einer zu schätzen weiß. Aber wie schon gesagt, dass ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Man sollte nur immernoch die Möglichkeit haben selbst zu entscheiden. Mal sehen wie sich der Handy/Smartphone Markt die nächsten Jahre entwickelt, ich bin auf jeden Fall gespannt.

Christoph