Die vor wenigen Wochen stattgefundene Frankfurter Buchmesse ist eine der weltweit größten Buchmessen, die sich also ein eingefleischter Bücherwurm nicht entgehen lassen sollte.

Solche, die das Glück hatten dort gewesen zu sein, dürften nun für die nächsten Wochen mit Lesestoff eingedeckt sein und dadurch nur selten Langeweile verspüren.

 

Laut buchmesse.de haben dieses Jahr 281.753 Menschen die Messe besucht. Das ist ordentlich und zeigt welchen Stellenwert das Buch als Medium einnimmt. Doch nicht nur das Buch als Unterhaltungsquelle zieht das Interesse auf sich, sondern die zunehmende Digitalisierung der  ursprünglich gedruckten Seiten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das sogenannte eBook hat Einzug gehalten und die Befürchtung besteht, dass es dem Buch den Rang abläuft. Das können jedoch die meisten Buchliebhaber nicht bestätigen. Die Romantik beim Umblättern, der mit Buchstaben gefüllten Seiten, entsteht eben nur beim „echten“ Buch. Der Vorteil beim eBook ist ein anderer. Man kann viele Bücher auf einmal mitnehmen und hat trotzdem einen sehr geringen Platzverbrauch. Für den pragmatischen Leser ohne Zweifel ein Argument.

Wer noch nicht in den Genuss des elektronischen Buches gekommen ist, es gern einmal ausprobieren will und sich vor zu hohen Kosten scheut, sollte den gebrauchten Kindle eReader von Amazon testen.  Bei reBuy.de ist er mit nur 59,99 € einer der günstigen Reader, mit dem man Bücher, Zeitschriften und Zeitungen herunterladen und sofort lesen kann. Das Ink-Display des Kindle bedient sich echter Tinte. Die Texte erscheinen dadurch gestochen scharf, wodurch ein Bild entsteht, das einer echten Buchseite unerwartet nahe kommt.

Ob man sich am Ende für das Buch oder den eBook-Reader entscheidet ist eine Frage der Einstellung. Tatsächlich kann man letzten Endes sogar beides nutzen. Für den Urlaub ist kompromisslos der eBook-Reader die praktischere Variante. In der Regel hat man schon genug Gepäck dabei, sodass eine Sammlung an Büchern wohl eher belastend, als praktisch ist. Für das klassische Leseerlebnis bietet sich dann wieder das gewohnte Buch an. Gemütlich im Sessel, vor dem Kamin, mit einem Glas Wein und dem Buch in der Hand.

Was kann es Besseres geben?

Ihr reBuy.de-Team